Bild zu SIEB

Individualfeedback

Menschen brauchen Feedback, um sich mit dem Verhalten und dessen Wirkung auf andere auseinandersetzen zu können. Durch den „fremden Blick“ einer Drittperson, durch mehrperspektivische Beobachtungen und durch gemeinsame Analyse der gesammelten Daten entsteht ein „Bild“, das deutlich macht, dass „Qualität“ durch ein Zusammenspiel unterschiedlichster, nur zum Teil unmittelbar beeinflussbaren Faktoren zustandekommt.
 

Das Individualfeedback ist ein wichtiger Bestandteil des FQS. Dabei ist ein 360 Grad Feedback durch viele unterschiedliche Beteiligte sinnvoll. Dies erfolgt durch kollegiales Feedback bei Hospitationen und während der Zusammenarbeit mit Lehrpersonen.